Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Viel zu viel: 4,16 Promille


Großbritannien

Viel zu viel: 4,16 Promille

Die Sängerin Amy Winehouse starb an einer akuten Alkoholvergiftung. Der jetzt vorgelegte gerichtsmedizinische Befund spricht von 4,16 Promille im Blut der Sängerin, womit die Todesursache der im Juli gestorbenen 27jährigen geklärt sein dürfte.

Whinehouses Eltern waren persönlich zur Verlesung des Berichtes zum Gericht gekommen und zeigten sich erneut sehr betroffen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Tag der Wahrheit in Brüssel