Eilmeldung

Eilmeldung

Schlechte Nachrichten für Nintendo

Sie lesen gerade:

Schlechte Nachrichten für Nintendo

Schriftgrösse Aa Aa

Der Hersteller von Spielekonsolen schraubt seine Gewinnerwartung für das im März 2012 zu Ende gehende Geschäftsjahr bereits zum zweiten Mal zurück. Für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2011/12 weist Nintendo einen Verlust von etwa 940 Millionen Euro aus; der Umsatz brach um rund 40 Prozent ein. Der teure Yen und die schwache Nachfrage setzten Nintendo zuletzt zu.