Eilmeldung

Eilmeldung

Bosnien: Mann schießt mit Kalaschnikow auf US-Botschaft

Sie lesen gerade:

Bosnien: Mann schießt mit Kalaschnikow auf US-Botschaft

Schriftgrösse Aa Aa

Dieser Mann hat die bosnische Hauptstadt Sarajewo am Freitagabend in Atem gehalten. Mit einer Kalaschnikow feuerte er auf die US-Botschaft, verletzte mindestens einen Polizisten schwer und verbreitete Panik unter den Passanten. Ein Scharfschütze der Polizei beendete den Spuk schließlich, der Angreifer wurde schwer verletzt, überlebte aber. Zunächst gab es noch Berichte über Komplizen, doch klar ist im Augenblick nichts.

Der vorsitzende Präsident Bosniens, Željko Komšić sagte: “Wir werden sehen, ob dies die Tat eines Einzelnen oder die einer Gruppe war. Wir müssen abwarten und sehen, was unsere Sicherheitskräfte herausfinden. Aber was auch immer dahintersteckt, dies ist nicht einfach nur ein Anschlag auf die US-Botschaft oder die USA, dies ist auch ein Anschlag auf Bosnien und Herzegowina.”

Komšićs muslimischer Amtskollege Bakir Izetbegovic hatte den Anschlag schon zuvor verurteilt. Laut dem serbischen Innenministerium handelt es sich bei dem Angreifer um einen 23 Jahre alten Extremisten aus Südserbien, der einer Gruppe islamistischer Fundamentalisten angehören soll. Medienberichten zufolge war zu Besuch bei Gesinnungsgenossen im Norden Bosniens.