Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland: Schulden halbiert - Sorge verdoppelt?

Sie lesen gerade:

Griechenland: Schulden halbiert - Sorge verdoppelt?

Schriftgrösse Aa Aa

Griechenland ist die Hälfte seiner Schulden los, doch zu welchem Preis fragen sich viele Bürger des krisengebeutelten Landes. In einer Rede an die Nation versuchte Ministerpräsident Giorgos Papandreou die Ängste in der Bevölkerung zu zerstreuen. “Wenn wir diese Schlacht gewonnen haben werden wir gemeinsam ein

produktives Griechenland schaffen”, sagte der Regierungschef. “Wir müssen hart daran arbeiten, die Dinge zu verändern, die uns heute behindern. Dinge werden sich nicht übernacht verändern und es ist zwecklos immer dasselbe zu kritisieren. Es ist an uns, alles zu verändern, was uns schadet. Wir müssen in die Veränderung unseres Landes investieren.” Doch in der Bevölkerung herrscht eher Pessimismus als Aufbruchsstimmung. Die Armut wächst, Rentner befürchten weitere Kürzungen.

Dass sich das Blatt schnell wendet, glaubt kaum jemand. Denn Griechenlands Banken und Sozialversicherungen halten große Depots an griechischen Staatsanleihen und müssen nun die Hälfte davon abschreiben.