Eilmeldung

Eilmeldung

Labour-Politiker wird neuer irischer Staatspräsident

Sie lesen gerade:

Labour-Politiker wird neuer irischer Staatspräsident

Schriftgrösse Aa Aa

Der Labour-Politiker Michael D. Higgins hat die irische Präsidentschaftswahl gewonnen. Higgins liegt in der Erststimmen klar in Führung und dürfte nach Ansicht des irischen Fernsehens RTE nach Auswertung der Zweit- und Drittpräferenzen der Wähler die erforderliche Mehrheit erringen.

Der unabhängige Bewerber Sean Gallagher, Star einer Reality-TV-Show, hatte in den Meinungsumfragen lange vor Higgins gelegen. Mit dem Bekanntwerden eines Spendenskandals brach seine Unterstützung weg. Enttäuscht dürfte auch Sinn Fein Kandidat Martin McGuiness sein. Mit 15 % der Erststimmen kommt McGuiness auf den dritten Platz, hatte sich aber mehr erwartet.

Erreicht kein Kandidat die absolute Mehrheit der Erststimmen, fallen die Kandidaten mit der niedrigsten Stimmenzahl aus der Berechnung. Die Zweitstimmenpräferenz ihrer Wähler wird auf die verbliebenen Kandidaten verteilt. Dies geschieht solange bis ein Kandidat die erforderliche Mehrheit erreicht. Das irische Fernsehen RTE geht davon aus, dass Higgins in einer der nächsten Auszählungsrunden gewählt wird.