Eilmeldung

Eilmeldung

Empörung über Qantas

Sie lesen gerade:

Empörung über Qantas

Schriftgrösse Aa Aa

Die drastische Maßnahme der australischen Fluggesellschaft Qantas im Streit mit den Gewerkschaften stößt auf Unverständnis – sowohl bei den Passagieren als auch bei der Regierung. Premierministerin Julia Gillard rief einen Schlichtungsausschuss an, der die Parteien an den Verhandlungstisch zurückbringen soll. “Die Eskalation dieses Streits,”, sagte sie, “dieser Auseinandersetzung mit den Gewerkschaften, könnte sich auch negativ auf unsere Wirtschaft auswirken.”

Die Airline erklärte, man habe wegen der extremen Forderungen der Gewerkschaften keine andere Wahl gehabt – aber diese Argumentation kommt bei den Flugreisenden schlecht an. Allein am Flughafen von Perth warteten rund 200 Menschen vergeblich auf ihre Maschinen. “Das ist wirklich schlimm”, meint eine Frau. “Ich bin stolz, Australierin zu sein, aber das hinterlässt einen schlechten Nachgeschmack. Viele Leute sagen, sie würden nie wieder mit Qantas fliegen.” Eine andere sorgt sich mehr um die Airline: “Das ist ärgerlich für mich. Aber ich unterstütze die Angestellten, denn ich fürchte um unsere Fluglinie.”

Auch die Gewerkschaften zeigten sich empört. Der stellvertretende Chef der Pilotengewerkschaft sagte wörtlich, diese Entwicklung habe man nicht voraussehen können, denn niemand habe gedacht, dass Qantas-Chef Joyce “total verrückt” sei.