Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Parlamentspräsident zu Besuch in Libyen

Sie lesen gerade:

EU-Parlamentspräsident zu Besuch in Libyen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Präsident des Europäischen Parlaments Jerzy Buzek ist am Wochenende zu einem Besuch in Tripolis eingetroffen. Es ist der erste offizielle Besuch seit dem Tod des früheren Machthabers Gaddafi.

Er soll die Unterstützung Europas für das libysche Volk zeigen.

“Wir danken euch für das, was ihr für uns getan habt”, sagt ein Einwohner. “Aber wir fürchten eine erneute Kolonialisierung durch die moderne Welt.”

“Wir streben eine Kooperation auf gleicher Ebene mit Libyen an”, so Buzek.

Mit dem Besuch soll auch Libyens Weg zu einem Rechtsstaat unterstützt werden.

Bei seinem Treffen mit dem Justizminister teilte Buzek mit, was das Europaparlament diesbezüglich vor allem beschäftigt:

“Das Schicksal der Kriegsgefangenen gemäß internationalem Recht. Und, wie man Tausenden Menschen die Waffen abnehmen kann.”

Nach der Pressekonferenz warteten Demonstranten vor dem Hotel. Sie erinnern daran, dass die Spannungen noch nicht vorüber sind und nach der Revolution nun neue Bedrohungen aufkeimen.

Euronews:

“Auch wenn die Waffen in Tripolis nun schweigen, wird es Zeit brauchen, bevor das Leben in Libyen wieder normal verläuft. Die Frage der Entmilitarisierung ist entscheidend für die Sicherheit im Land, wo Machtkämpfe in vollem Gange sind.”