Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Automatische LKWs sollen Umwelt schonen


Sci-Tech

Automatische LKWs sollen Umwelt schonen

Der Gütertransport auf der Straße ist schlecht für die Umwelt – wegen des hohen Verbrauchs an Treibstoff. Diesen Effekt wollen Forscher in Schweden verringern.

Sie testen “intelligente Fahrzeuge”, die sich auf der Straße ähnlich wie ein Zug bewegen. Lastwagen können miteinander kommunizieren und finden ihre Position auf der Straße automatisch. Das Ziel ist, mehrere LKWs hintereinander fahren zu lassen, um Luftreibung zu reduzieren und so 10 Prozent Treibstoff einzusparen.

Tony Sandberg, Forscher:

“Es wird genug Platz geben, um zwischen den LKWs zu fahren. Wir planen Abstände von 15 bis 25 Metern. Wenn man schnell genug ist, kann man auch zwischen ihnen queren. Das System wird das sich nähernde Auto erkennen und langsamer werden, um die Lücke zu vergrößern.”

Die Computer kontrollieren die Pedale, und die LKWs können sich selbst lenken. Für den Fahrer bleibt nur noch, das System zu überwachen.

Doch wäre es dann nicht einfacher, Züge zu benutzen? – Experten sagen, dass sie die Vorzüge des Bahnverkehrs auf die Straße geholt haben.

Tony Sandberg:

“Züge sind sehr gut für einige Transporte, aber sie sind nicht sehr flexibel. Es braucht sehr lange, bis lange Züge beladen und entladen werden. Wir können LKWs einsetzen und aus der Karawane herausnehmen, während sie fährt.”

Die Entwicklung der Fahrzeuge geht nun in die letzte Runde – nächstes Jahr könnten sie auf schwedischen Autobahnen bereits zum Einsatz komen.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Historischer Flug der Sojus-Rakete

space

Historischer Flug der Sojus-Rakete