Eilmeldung

Eilmeldung

Eskalation der Gewalt in Nahost

Sie lesen gerade:

Eskalation der Gewalt in Nahost

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Gewaltausbruch zwischen Israel und den Palästinensern sind an diesem Wochenende elf Menschen ums Leben gekommen. Die Palästinenser trugen zehn Kämpfer zu Grabe.

Ägypten versuchte einen Waffenstillstand zu vermitteln, doch beide Seiten verfolgen eine Vergeltungstaktik.

In der israelischen Küstenstadt Ashkelon wurde ein 56-jähriger Familienvater bei einem Angriff durch Raketensplitter getötet. Familie und Freunde gaben ihm das letzte Geleit.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu drohte mit weiteren Luftangriffen: “Ich versichere Ihnen: Die andere Seite wird einen noch viel höheren Preis zahlen, bis sie aufhört zu schießen. Es gibt keine Waffenruhe.

Die israelischen Streitkräfte werden die Bewohner im Süden Israels beschützen und Raketenwerfer vernichten.”

Die israelische Armee veröffentlichte ein Video, auf dem zwei Männer zu sehen sein sollen, die eine Rakete tragen.

Nach Angaben der Israelis sind seit dem Sturz des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi viele Waffen nach Gaza gelangt.