Eilmeldung

Eilmeldung

Thailand: Bangkoks Zentrum bleibt trocken

Sie lesen gerade:

Thailand: Bangkoks Zentrum bleibt trocken

Schriftgrösse Aa Aa

Bangkoks Innenstadt ist vom Hochwasser verschont worden, doch nicht alle Viertel blieben trocken. Die thailändische Marine kam einer schwangeren Frau im Stadtviertel Thonburi zur Hilfe. Aorasa Wisetkoop gelangte rechtzeitig ins Krankenhaus und brachte ein paar Stunden später ein kleines Mädchen zur Welt. Mutter und Kind geht es gut.

Thailands Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra zeigte sich zuversichtlich und erklärte, dass alles von der Stabilität der Sandsäcke abhänge. Thailändische Soldaten bildeten eine Menschenkette, um die Fluten zu stoppen und einen Damm zu reparieren. An die zwei Millionen Thailänder sind vom Hochwasser betroffen.

Die Situation hat sich mittlerweile ein wenig entspannt, doch Beobachter warnen vor dem Ausbruch von Seuchen wie Malaria, denn das Wasser wird nur langsam ablaufen. Gefahr geht auch von Schlangen aus, die vor dem Wasser fliehen und in den Häusern Schutz suchen.

Mehr als 100.000 Thailänder brachten sich vor den Fluten in Sicherheit. Viele sind trotz Ausnahmesituation zum Alltag übergegangen und machen das Beste daraus.