Eilmeldung

Eilmeldung

Börsen im Sinkflug

Sie lesen gerade:

Börsen im Sinkflug

Schriftgrösse Aa Aa

Die Sorge um Griechenland hat europaweit die Börsen abstürzen lassen. Bankenwerte und Aktien von Finanzkonzernen gehörten zu den großen Verlierern. Die Ankündigung von Griechenlands Ministerpräsident Papandreou, eine Volksabstimmung über den Sparplan seines Landes durchzuführen, hält die Märkte in Atem. Experten sehen darin eine Abstimmung über die Zugehörigkeit Griechenlands zur Euro-Zone.

Ein Händler unterstrich: “Die Märkte sind frustriert. Immer wenn es einen Funken Hoffnung gibt, wird der von den Politikern sogleich wieder erloschen. Wir haben keine Zeit abzuwarten. Vielleicht schafft es die griechische Regierung bis Frühjahr 2012 ein Referendum darüber abzuhalten, ob das Land in der Eurozone bleibt oder nicht. Deshalb herrscht hier große Ungewissheit. Die Eurokrise ist immer noch da.”

Unterdessen laufen die Vorbereitungen für den Protest gegen den G20-Gipfel auf Hochtouren.

Ab Donnerstag beraten die mächtigsten Staats- und Regierungschefs der Welt in Cannes. Die Globalisierungsgegner dürfen nur in Nizza demonstrieren. Da laufen sie sich heute schon mal warm. Tausende Teilnehmer werden erwartet.

Der französische Badeort Cannes wird während des Gipfels in ein streng abgeschottetes Sperrgebiet verwandelt. In der Region sind insgesamt 12 000 Polizisten im Einsatz. Es ist einer der größten Einsätze, die es in Frankreich je gegeben hat. Die Kosten belaufen sich auf rund 20 Millionen Euro.