Eilmeldung

Eilmeldung

Konferenz: Sicherheit im Netz

Sie lesen gerade:

Konferenz: Sicherheit im Netz

Schriftgrösse Aa Aa

In London findet heute eine internationale Konferenz zur Bekämpfung der Cyberkriminalität statt.

Bei dem Treffen wollen Regierungen zusammen mit Unternehmen und Internetaktivisten nach Möglichkeiten suchen, Hackerangriffe zu unterbinden.

Größte Herausforderung dabei: Spuren im Cyperspace zu verfolgen, ohne die Anonymität der Nutzer oder die Freiheit der Meinungsäußerung im Netz einzuschränken.

Besonders das Militär fordert Maßnahmen.Jamie Shea (NATO Deputy Assistant Secretary General for Emerging Security Challenges):

“Cyberattacken gegen NATO-Systeme werden beinahe jeden Tag mehr. Das Problem: wir müssen inzwischen weit über den bloßen Schutz hinausgehen und nicht nur eigene Systeme schützen, so wie beim Angriff auf Estland 2007 sondern gleich ganze Staaten schützen.”

Im Kampf gegen die zunehmende Internetkriminalität, beispielsweise den Diebstahl von Kreditkarten-Daten, brauche die internationale Gemeinschaft dringend eine gemeinsame Strategie, so die britische Regierung. Nur eine “weltweit aufeinander abgestimmte Reaktion” könne die Gefahr eindämmen, die etwa durch Identitätsraub oder Ideenklau über das Internet entsteht.