Eilmeldung

Eilmeldung

Yo-Yo Ma spielt Bluegrass

Sie lesen gerade:

Yo-Yo Ma spielt Bluegrass

Schriftgrösse Aa Aa

Er ist als einer der weltbesten Cellisten bekannt – aber für sein jüngstes Album hat Yo-Yo Ma Bach links liegen gelassen und sich auf Bluegrass gestürzt.

Innerhalb eines Jahres hat Grammy-Award-Gewinner Ma mit Bluegrass-Größen wie Edgar Meyer, Stuart Duncan und Chris Thile das Projekt “The Goat Rodeo Sessions” aufgenommen.

Die Gruppe hatte keinen Zweifel daran, dass die Idee von Erfolg gekrönt sein würde, was Ma auf ihren musikalischen Verstand zurückführt.

“Ich denke, wir haben alle ein wirklich gutes Einfühlungsvermögen und Musiker haben ein gutes Fingerspitzengefühl. Das soll heißen, dass man den analytischen Teil seines Gehirns mit dem gefühlsbetonten Teil seines Gehirns verbinden kann. Je mehr Sie beide Teile benutzen, um so mehr sind Sie ein guter Musiker. Wir benutzen beide Teile und uns dessen sehr bewusst gewesen.”

Der Titel des Albums “The Goat Rodeo Sessions” ist übrigens ein Hinweis auf den Ausdruck “Goat Rodeo”. Er wird für die Beschreibung einer Situation benutzt, in der Tausend Dinge stimmen müssen, damit eine Sache funktioniert.

Das Album mit 11 neu komponierten Liedern ist nun im Handel erhältlich.