Eilmeldung

Eilmeldung

G20-Gipfel von Griechenland-Problemen überschattet

Sie lesen gerade:

G20-Gipfel von Griechenland-Problemen überschattet

Schriftgrösse Aa Aa

Für das Gruppenfoto wurde am Donnerstag beim G20-Gipfel im französischen Cannes zwar freundlich gelächelt, aber den Regierungschefs ist dennoch ihre Anspannung anzusehen. Eigentlich sollte das zwei Tage lange Treffen für Themen der Weltwirtschaft genutzt werden, bislang wurde es aber allein von den Problemen in Griechenland bestimmt.

Die finanzielle Lage des Landes ist verheerend:

“Griechenland befindet sich in der kritischsten Situation, in der sich ein Land befinden kann. Es steht am Rande des Bankrotts. Falls keine adäquate Antwort folgen sollte, haben die Griechen kein Geld mehr für Schulen, für Krankenhäuser, für die Grundvoraussetzungen eines funktionierenden Staates.”

Von den Protesten auf den Straßen bekamen die Vertreter der führenden Wirtschaftsnationen unterdessen nicht viel mit. Cannes wurde zur Sperrzone erklärt, die Demonstranten mussten im 30 Kilometer entfernten Nizza bleiben.

Lesen Sie auch:

China: Retter in höchster Not?
Trichet: Eurozone stabil, nur einige Mitglieder müssen Kurs korrigieren
Papandreou und das griechische Drama
Im Fokus: der europäische Schulden-Deal