Eilmeldung

Eilmeldung

Menschen bringen sich vor Vulkan in Sicherheit

Sie lesen gerade:

Menschen bringen sich vor Vulkan in Sicherheit

Schriftgrösse Aa Aa

Der unterseeische Vulkan, der seit einiger Zeit im Meer vor der Kanaren-Insel El Hierro Magma an die Oberfläche spuckt, entwickelt sich nach Ansicht der Behörden zur Gefahr für die Bevölkerung. Die Regionalregierung ließ mehrere Häuser nahe dem Naturschauspiel im Süden der Insel evakuieren und Straßen sperren.

El Hierro ist die kleinste der sieben großen Kanareninseln. Sie liegt am westlichen Rand des Archipels und ist selbst vulkanischen Ursprungs. Die seismische Aktivität habe sich in den vergangenen Tagen merklich erhöht, so die Behörden, schwerere Beben werden nicht ausgeschlossen.

Man habe in aller Eile gerade das Notwendigste mitnehmen können sagt sie und diese Frau meint, man habe sie angewiesen, ein paar Kleider, Medikamente und Dokumente mitzunehmen.

Es ist bereits das zweite Mal in wenigen Wochen, dass die Menschen hier ihre Wohnungen wegen des Vulkans verlassen müssen. Seit Mitte Juli gab es rund 10 000 schwache Beben, während sich im Meeresboden Risse auftaten, die seither Magma ausstoßen.