Eilmeldung

Eilmeldung

Everest-Touristen ausgeflogen

Sie lesen gerade:

Everest-Touristen ausgeflogen

Schriftgrösse Aa Aa

Hunderte Touristen in Nepal sind nach einer Wetterbesserung aus dem Mount-Everest-Gebiet in die Hauptstadt Kathmandu ausgeflogen worden.

Insgesamt waren rund 3000 meist ausländische Urlauber in der Hochgebirgsregion gestrandet.

Das Wetter hatte Flüge vom einzigen Flughafen in Lukla eine Woche lang unmöglich gemacht.

Eine junge Britin ist froh, wieder in Kathmandu zu sein: “Es herrschte starker Nebel, aber die Einheimischen waren wunderbar und gaben uns zu essen und zu trinken. Jetzt ist alles OK. und wir sind wieder zurück.”

Lukla liegt etwa 150 Kilometer nordöstlich von Kathmandu und ist der wichtigste Ausgangspunkt für Touren im Everest-Gebiet. Der Flughafen in Lukla liegt in 2700 Metern Höhe.

Während der Trekking-Saison gibt es normalerweise an die 50 Flüge täglich zwischen Kathmandu und Lukla mit kleinen Propellermaschinen.