Eilmeldung

Eilmeldung

IAEA: Iran arbeitete an Atomwaffen

Sie lesen gerade:

IAEA: Iran arbeitete an Atomwaffen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Iran hat nach Erkenntnissen der Internationalen

Atomenergiebehörde IAEA zumindest bis zum vergangenen Jahr an der Entwicklung einer Atombombe gearbeitet. Der Behörde liege eine Reihe von Hinweisen vor, dass das islamische Land bis 2010 verschiedene Projekte zur Entwicklung eines atomaren Sprengkopfes durchführte, heißt es im neuesten Bericht der IAEA.

Irans Präsident Machmut Achmadinedschad sagte, die Atomenergiebehörde sei ein Sprachrohr der USA und veröffentliche nur Dinge, die die USA bestimmt hätten.

Der Bericht war diesmal mit besonderer Spannung erwartet worden. In israelischen Medienberichten war über einen möglichen Militärschlag gegen iranische Atomanlagen spekuliert worden, sollte es neue Hinweise auf ein Atomwaffenprogramm geben.

Israels Verteidigungsminister Ehud Barak sagte, Israel habe sich noch nicht für einen Militäreinsatz entschieden.