Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Michelle Williams spielt Marilyn Monroe


Kultur

Michelle Williams spielt Marilyn Monroe

Die Darstellung einer Hollywood-Legende wie Marilyn Monroe war eine enorme Herausforderung, so die amerikanische Schauspielerin Michelle Williams über ihre Rolle in dem Film “My Week with Marilyn.” Bisher hat die 31jährige nur fiktive Figuren gespielt.

“Ich habe noch nie eine Person dargestellt, die es wirklich gegeben hat”, erzählt Williams. “Bei meinen bisherigen Rollen waren meiner Fantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt, aber in diesem Film musste ich darauf Rücksicht nehmen, was wirklich geschehen war. Das war neu für mich.”

Geholfen bei der Vorbereitung auf die Rolle hat Michelle Williams die Fülle von Material über das Leben und die Filmarbeit von Marilyn Monroe, die 1962 im Alter von 36 Jahren an einer Medikamentenüberdosis gestorben ist. “Ich habe 8 Monate lang jedes Buch gelesen, das ich bekommen konnte”, berichtet Williams. “Ich habe jeden Film gesehen. Ich saß jede Nacht bis 3 Uhr am Computer, um nach Material zu suchen, das auf YouTube oder sonstwo im Internet existieren könnte.”

Der Film zeigt, wie Marilyn Monroe ihrem Leben in Hollywood zu entkommen versucht und einige Zeit in Großbritannien verbringt. Damals hatte sie gerade den amerikanischen Dramatiker Arthur Miller geheiratet. In London drehte sie den Film “Der Prinz und die Tänzerin”, in dem sie neben dem klassischen britischen Bühnenschauspieler Sir Laurence Olivier auftrat.

Für Regisseur Simon Curtis kam für die Rolle von Marilyn eigentlich nur Michelle Williams in Frage: “Ich glaube, sie ist die beste Schauspielerin ihrer Generation — so erfahren, so fleißig, so hübsch. Ich wollte sie unbedingt für die Rolle gewinnen und bin begeistert, dass sie sich darauf eingelassen hat.”

“My Week with Marilyn” hat in diesem Monat in Großbritannien Premiere.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Das Bildungswesen nach dem Arabischen Frühling

wise

Das Bildungswesen nach dem Arabischen Frühling