Eilmeldung

Eilmeldung

Auf den Tag genau vor 92 Jahren: Schweigen in Gedenken an den Ersten Weltkrieg

Sie lesen gerade:

Auf den Tag genau vor 92 Jahren: Schweigen in Gedenken an den Ersten Weltkrieg

Schriftgrösse Aa Aa

Am 11. November 1919 findet in Frankreich die erste Schweigeminute in Gedenken an die Opfer des Ersten Weltkriegs statt – tatsächlich ist es die erste weltweit abgehaltene Schweigeminute überhaupt, denn der australische Journalist und Soldat Edward George Honey, hatte in einer Londoner Zeitung dazu aufgefordert, fünf Minuten lang der Toten zu gedenken – als eine Erinnerung daran, dass erst die vielen Toten den Frieden ermöglicht haben, sein Motto war “Communion with the Glorious Dead who won us peace.” Honey war traurig darüber gewesen, dass 1918 nach der Unterzeichnung des Waffenstillstands – der auf Englisch und Französisch “Armistice” genannt wird – auf den Straßen ausgelassen getanzt wurde. In Großbritannien werden seither im 11. Monat, am 11. Tag und in der 11. Stunde der Unterzeichnung des Waffenstillstands zwei Schweigeminuten abgehalten. Auch in Frankreich ist der 11. November bis heute ein Feiertag, der an das Ende des Ersten Weltkriegs erinnert.

Auch am 11. November wird im deutschsprachigen Raum St. Martin mit Martinsumzügen von Kindern mit Laternen begangen, und in Deutschland beginnt am 11.11. um 11 Uhr 11 die Karnevalssaison.

Am 11. November geboren: Daniel Ortega (1945), Katja Flint (1960), Demi Moore (1962), Calista Flockhart (1964), Leonardo di Caprio (1974), Philipp Lahm (1983)