Eilmeldung

Eilmeldung

Indien und Pakistan wollen Beziehungen normalisieren

Sie lesen gerade:

Indien und Pakistan wollen Beziehungen normalisieren

Schriftgrösse Aa Aa

Die verfeindeten südasiatischen Atommächte

Indien und Pakistan nähern sich an. Am Rande des Gipfels der Südasiatischen Vereinigung für Regionale Zusammenarbeit auf den Malediven kamen Indiens Regierungschef Manmohan Singh und sein pakistanischer Kollege Yousuf Raza Gilani

zu einem einstündigen Gespräch zusammen.

Singh sagte, man habe in der Vergangenheit viel Zeit mit überflüssigen Debatten verschwendet. Die Zeit sei reif, ein neues Kapitel in der Geschichte der Beziehungen zwischen den beiden Ländern aufzuschlagen. Gilani sagte, er habe alle wichtigen Themen mit Singh besprochen, dieser sei immer offen gewesen und habe seine Karten auf den Tisch gelegt. Auch er sei bereit, weiter über jeden Punkt zu sprechen. Indien und Pakistan hatten Anfang 2004 die Aufnahme von Friedensgesprächen beschlossen. Nach einer Terrorserie in Mumbai Ende 2008 setzte Neu Delhi den Dialog aus. Indien macht Terroristen aus Pakistan für die Bluttat verantwortlich, bei der 166 Menschen und neun der Angreifer getötet wurden. Im vergangenen Februar beschlossen die Nachbarländer, die Gespräche wieder aufzunehmen.