Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Italien: Lange gesuchter Mafiaboss gefasst


Italien

Italien: Lange gesuchter Mafiaboss gefasst

In Italien ist ein lange gesuchter Mafiaboss gefasst worden. Nach Sebastiano Pelle war seit sechzehn Jahren gefahndet worden. Der 57-Jährige gilt als Anführer innerhalb der ‘Ndrangheta.

Pelle wurde in der Nähe des Hafens in der süditalienischen Stadt Reggio Calabria festgenommen. Er war laut Polizei unbewaffnet und leistete keinen Widerstand.

Seine Familie war vor vier Jahren in das Mafiablutbad von Duisburg verwickelt; sechs Menschen wurden damals getötet. Dabei ging es um

eine Blutfehde zwischen den Klans Pelle-Vottari und

Nirta-Strangio. Pelle selbst wollte das Massaker

aber möglicherweise vermeiden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Professor aus Barcelona: "Spanien verliert durch die Krise seine klugen Köpfe."