Eilmeldung

Eilmeldung

Wieder Proteste in Großbritannien gegen Erhöhung der Studiengebühren

Sie lesen gerade:

Wieder Proteste in Großbritannien gegen Erhöhung der Studiengebühren

Schriftgrösse Aa Aa

Unter großem Polizeiaufgebot haben am Mittwoch in der Londoner Innenstadt mehrere tausend Studenten gegen die Erhöhung der Studiengebühren und gegen Sozialkürzungen protestiert. Die Demonstration verlief weitgehend friedlich. Die Veranstalter hatten bis zu 10.000 Teilnehmer erwartet – weit weniger als bei Kundgebungen vor einem Jahr, als die Erhöhung der Studiengebühren beschlossen wurde.

“Unsere Akademiker werden gefeuert, unsere Bildung lässt immer mehr nach. Wir werden nicht die Ressourcen haben, die wir brauchen, wir zahlen mehr für weniger – das kann man nicht hinnehmen”, schimpft eine Demonstrantin. Ein anderer sagt: “Wir
müssen unser Bildungssystem schützen, und was die Regierung macht, ist schlicht ein Skandal!”

Vom nächstem Jahr an sollen sie statt gut 3.000 Pfund im Jahr das Dreifache an Studiengebühren zahlen. Am Rande der Kundgebung gab es einige Festnahmen, als Demonstranten versuchten, nach dem Vorbild der Kapitalismusgegner Zelte am Trafalgar Square aufzuschlagen.