Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei: Zahl der Erdbebentoten steigt

Sie lesen gerade:

Türkei: Zahl der Erdbebentoten steigt

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem jüngsten Erdbeben in der Osttürkei ist die Zahl der Toten auf mindestens 22 gestiegen. Retter suchen nach wie vor in den Trümmern nach Überlebenden oder Toten, 30 Verschüttete konnten seit Mittwochabend, als die Erde bebte, gerettet werden. In der Stadt Van stürzten zwei Hotels ein.

Hier sichern die Retter Dokumente und andere Hinterlassenschaften eines japanischen Arztes, der bei dem neuen Beben umkam. Laut Presseberichten war er nach dem ersten Beben im Oktober hierher gereist war, um zu helfen.

Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan versprach Hilfe für die Gegend, wo es inzwischen angefangen hat zu schneien. Gleichzeitig wehrte es sich mit scharfen Worten gegen Kritik vieler Menschen, denen es erlaubt worden war, nach dem Oktober-Beben wieder in die Häuser zurückzukehren.

“Das sind keine Überlebenden des Bebens, das sind Provokateure, die die Arbeiten sabotieren wollen.”

In Van demonstrierten zahlreiche Menschen gegen die politisch Verantwortlichen. Es kam zu Ausschreitungen, die Polizei setzte Schlagstöcke und Tränengas ein.