Eilmeldung

Eilmeldung

Polizei stürmt Wohnung einer 85-Jährigen zweimal irrtümlich

Sie lesen gerade:

Polizei stürmt Wohnung einer 85-Jährigen zweimal irrtümlich

Schriftgrösse Aa Aa

Im französischen Marseille hat die Polizei zweimal die Wohnungstür einer 85-Jährigen eingetreten.

Der Grund: Die Ordnungshüter hatten sich in der Tür geirrt. Eigentlich suchten die Beamten den Mann, der der alten Dame gegenüber wohnte.

Danach ließen die Polizisten die Frau beide Male alleine in der offenen Wohnung. Es handelte sich beim zweiten Mal um eine andere Einheit der Polizei.

Das erste Mal geschah der Irrtum Ende Oktober. Dann am Donnerstag erhielt Tochter Chantal einen Anruf ihrer Mutter. Chantal erzählt: “Maman rief mich unter Tränen an, sie haben schon wieder meine Tür zerstört. – Das ist wirklich unglaublich. Das ist jetzt schon das zweite Mal. Und noch dazu bei einer alten Dame. Ich konnte sie schon nach dem ersten Überfall kaum beruhigen. Sie hat jetzt furchtbare Angst, kann nicht mehr schlafen.”

Nach der ersten Attacke um 6 Uhr früh hatte Tochter Chantal den Eingang zur Wohnung der Mutter auf eigene Kosten (306 Euros) sichern lassen.

Nach Medienangaben ist die Polizei nun bereit, dem Opfer die Kosten für eine neue Tür zu erstatten.

Der von der Polizei gesuchte Nachbar, der sich während der Aktion auf seinem Balkon versteckte, ist inzwischen gefasst.