Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Vorschusslorbeeren für Mario Monti


Italien

Vorschusslorbeeren für Mario Monti

Italien am Tag danach. Die Ernennung Mario Montis beherrscht die italienische Presse, während dieser mit den Konsulationen zur Regierungsbildung begonnen hat.

Die Freudenfeste zum Ende der Berlusconi-Ära sind abgeklungen. Auf den Straßen Roms gibt es Vorschusslorbeeren für Mario Monti: Er werde es besser machen als sein Vorgänger, daran bestehe kein Zweifel. Er sei ernsthaft, normal und erfahren, so der römische Einwohner Bernardo Albrigo.

Viele Italiener hoffen, mit dem Fachmann Monti müsse es für Italien langsam bergauf gehen. Das Land stehe vor dem Abgrund.

Geschäftsmann Vittorio Fantana meint: “Wir werden sehen, wie er sich schlägt, wenn er mit der Arbeit beginnt. Ich kenne ihn nicht gut. Wir werden sehen.”

Bis Monti mit der Arbeit beginnen kann, müssen die Gespräche zur Regierungsbildung abgeschlossen werden. Doch wie lange diese andauern, hängt von der Zustimmung des neuen Regierungschefs bei den Politikern ab.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Sojusrakete ins All gestartet