Eilmeldung

Eilmeldung

Ärztestreik in Katalonien

Sie lesen gerade:

Ärztestreik in Katalonien

Schriftgrösse Aa Aa

Hunderte Ärzte, Krankenpfleger und -schwestern haben sich am Dienstag in Barcelona zu einer Protestveranstaltung versammelt. Die Kundgebung war Teil eines zweitägigen Ärztestreiks an öfffentlichen Kliniken in Katalonien. Die Mediziner wollen damit gegen die finanziellen Kürzungen der Regierung im Gesundheitsbereich vorgehen.

Der konkrete Anlass für die Proteste war der Tod der 65-jährigen Maria del Carmen Mesa im September: Mehrere Kliniken hatten sie abgewiesen und dies mit Platzmangel begründet. Als sie endlich behandelt wurde, war es zu spät; sie starb an einem Aneurysma. Ihre Tochter Natalia Fuertes beschuldigt das spanische Gesundheitssystem: “Das ist die Schuld jener, die die Operationssäle, die zuvor immer offen waren, nun für die Menschen geschlossen haben. Jetzt sind die Patienten die Leidtragenden dieser finanziellen Kürzungen.”

Von dem Ärztestreik sind 65 Kliniken und mehr als 400 Gesundheitszentren betroffen. Die Gewerkschaften verlangen, dass wenigstens ein Teil der Kürzungen wieder aufgehoben wird. Im Vorfeld des Streiks hieß es, Notfälle würden an beiden Tagen versorgt.