Eilmeldung

Eilmeldung

New York: Nach den Protesten ist vor den Protesten

Sie lesen gerade:

New York: Nach den Protesten ist vor den Protesten

Schriftgrösse Aa Aa

“Occupy Wall Street”-Demonstranten in New York haben ihre Proteste trotz einer nächtlichen Polizei-Räumung fortgesetzt. Nach der Auflösung des Zeltlagers im Zuccotti-Park versammelten sich Hunderte Aktivisten auf einem nahegelegenen Platz und zogen durch Manhattan zu einem anderen Park.

Der Zuccotti-Park blieb vorerst abgeriegelt. New Yorker Sicherheitskräfte hatten das Zeltlager in der Nacht geräumt. Dabei wurden an die 200 Demonstranten festgenommen – weit mehr als zunächst berichtet wurde. Bürgermeister Michael Bloomberg begründete das Vorgehen mit Risiken für Sicherheit und Hygiene. Die Demonstranten dürften in Kürze zurückkehren – ohne Zelte. “Die Demonstranten konnten zwei Monate lang den Park besetzen,” erklärte Bloomberg. “Nun sollen die Zelte weichen und Platz für Argumente machen.”

Die Proteste, die weltweit Nachahmer fanden, richten sich gegen die Macht des Kapitals und gegen wirtschaftliche Ungleichheit.

Der nächste Programmpunkt der Demonstranten: Ein Straßenkarneval rund um die Wall Street am Donnerstag.