Eilmeldung

Eilmeldung

Auf den Tag genau vor 8 Jahren: Der Terminator wird Gouverneur

Sie lesen gerade:

Auf den Tag genau vor 8 Jahren: Der Terminator wird Gouverneur

Schriftgrösse Aa Aa

Am 17. November 2003 wird der Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger als 38. Gouverneur des US-Bundesstaates Kalifornien vereidigt. Der ehemalige Bodybuilder aus Österreich hatte sechs Wochen zuvor die Wahlen mit 48,6% der abgegebenen Stimmen für sich entschieden und den demokratischen Kandidaten Chris Bustamente mit 31% weit hinter sich gelassen.
1983 hatte Arnold Schwarzenegger die amerikanische Staatsbürgerschaft erlangt. Und schon kurz nachdem er als amtierender Mr Universe 1968 zum ersten Mal in die USA gekommen war, hatte er sich von den plakativen Argumenten Richard Nixons – niedrige Steuern, kleine Regierungsmannschaft – überzeugt auf die Seite der Republikaner geschlagen. In den 80er Jahren unterstützte Schwarzenegger die Präsidentschaftskandidatur von George Bush (dem Vater von George W.).

Kritisiert wurde der Gouverneur Schwarzenegger vor allem dafür, dass er gegen die homosexuelle Ehe war und die Todesstrafe befürwortete. Einige Kritiker wollten ihm deshalb die österreichische Staatsangehörigkeit aberkennen.

2006 wurde Schwarzenegger, der sich volksnah gab und als Schauspieler zu präsentieren wusste, als Gouverneur wiedergewählt, seine Amtszeit endete im Januar 2011. Im Mai 2011 – nach 25 Ehejahren mit Maria Shriver – gab der Ex-Gouverneur bekannt, dass er der Vater eines unehelichen Kindes ist. Im Juli reichte die Journalistin und Kennedy-Nichte die Scheidung ein. Und der Terminator kehrt zum Kino zurück: ab April 2012 will er die Hauptrolle in einem Actionfilm spielen.

Auch an einem 17. November: Studentenaufstand gegen die Militär-Diktatur in Griechenland wird niedergeschlagen (1973), Bei einem Anschlag auf Touristen im ägyptischen Louxor werden 58 Menschen getötet (1997), In Italien wird Ex-Regierungschef Giulio Andreotti zu 24 Jahren Haft verurteilt (2002 – später wurde er jedoch freigesprochen)

Am 17. November geboren: Toni Sailer (1935-2009), Martin Scorsese (1942), Danny DeVito (1944), Hubert von Goisern (1952), Sophie Marceau (1966), Sarah Harding (1981)