Eilmeldung

Eilmeldung

Ermittler vermuten hohe Dunkelziffer von Neonazis

Sie lesen gerade:

Ermittler vermuten hohe Dunkelziffer von Neonazis

Schriftgrösse Aa Aa

In der rechtsextremistischen Mordserie gehen deutsche Behörden von mehr rechten Helfern aus als bisher angenommen. Gegen den Sonntag festgenommenen Holger G. wurde Haftbefehl erlassen. Er soll das Trio um Beate Z. unterstützt haben und Mitglied der Gruppe “Nationalsozialistischer Untergrund” gewesen sein. Die Zelle wird für mindestens zehn Morde an Türken, einem Griechen und einer Polizistin verantwortlich gemacht.

An Holger G.s Arbeitsplatz im niedersächsischen Lauenau herrscht Fassungslosigkeit. Kollege Daniel Gleing erinnert sich: “Er war immer nett und freundlich zu jedem Kunden, der reinkam. Deswegen versteh ich das auch nicht, weshalb er zu so ‘ner Gruppe gehören soll.”

Die Mordserie wirft Fragen über die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Verfassungsschutz auf. Immer mehr Fürsprecher findet ein erneuter Anlauf, um die rechtsextreme NPD zu verbieten. Das Innenministerium fordert zudem ein nationales Register über gefährliche Neonazis.