Eilmeldung

Eilmeldung

Italien: Mario Monti stellt heute sein Programm vor

Sie lesen gerade:

Italien: Mario Monti stellt heute sein Programm vor

Schriftgrösse Aa Aa

Noch kann Italiens neuer Regierungschef lachen – aber jetzt beginnt für ihn der Ernst des Alltags. Mario Monti wird heute sein Regierungsprogramm vorstellen, nachdem er das Amt gerade erst von Silvio Berlusconi übernommen hat.

Monti wird das im Senat tun, dem Oberhaus des Parlaments. Dort muss er sich auch einer Vertrauensabstimmung stellen, bei der ihm aber eine breite Zustimmung sicher ist. Das gleiche wird dann morgen in der Abgeordnetenkammer passieren.

Monti führt eine Regierung des Übergangs, die aber nach seinem Willen bis zur nächsten regulären Wahl 2013 durchhalten soll. Sie kommt ohne Politiker aus, sondern besteht durchgehend aus Fachleuten ihres Gebiets.

Monti selbst kümmert sich auch um Wirtschaft und Finanzen. Eine Art Superminister ist daneben Corrado Passera, ein renommierter Bankenchef und jetzt der Mann für Industrie, Verkehr und Infrastruktur.

Für Monti und für Italien geht es jetzt vor allem darum, das Vertrauen der Anleger zurückzugewinnen. Den Käufern seiner Anleihen musste Italien zuletzt Zinsen auf Rekordniveau zahlen – auf Dauer wird das zu teuer.