Eilmeldung

Eilmeldung

Fulminanter Sieg für Spaniens Konservative erwartet

Sie lesen gerade:

Fulminanter Sieg für Spaniens Konservative erwartet

Schriftgrösse Aa Aa

Spaniens nächster Ministerpräsident ist aller Voraussicht nach Mariano Rajoy: Die konservative Volkspartei kann laut Umfragen mit einem glanzvollen Sieg bei den vorgezogenen Parlamentswahlen an diesem Sonntag rechnen. Wahrscheinlich sogar mit der absoluten Mehrheit. Den regierenden Sozialisten wird eine herbe Niederlage vorausgesagt.

Rajoy gibt sich erfolgsbewusst: “Wir werden die Krise bewältigen, denn das ist unsere Pflicht. Und wir spüren, dass wir es können. Außerdem haben wir die massive Unterstützung der Bevölkerung.”

Er hofft, dass schon allein der Machtwechsel die Finanzmärkte ein bisschen beruhigt, will nach seinem Sieg aber auch kräftig sparen, außer bei den Renten.

Die Sparmaßnahmen der scheidenden sozialistischen Regierung haben zwar Wirkung gezeigt, aber auch die Arbeitslosigkeit verschärft – fast fünf Millionen Spanier sind ohne Job. Spitzenkandidat Alfredo Perez Rubalcaba trommelt, nur eine Partei könne die absolute Macht der rechten Partei brechen, nämlich die Sozialistische, deshalb bitte er um Stimmen.

Doch geht es für ihn letztlich nur noch darum, die absolute Mehrheit der Konservativen zu verhindern. Regierungschef Jose Luis Rodriguez Zapatero, dem viele Landsleute schlechtes Krisenmanagement vorhalten, trat im Wahlkampf kaum in Erscheinung.