Eilmeldung

Eilmeldung

Gaddafis letzter flüchtiger Sohn Saif al-Islam gefasst

Sie lesen gerade:

Gaddafis letzter flüchtiger Sohn Saif al-Islam gefasst

Schriftgrösse Aa Aa

Muammar al-Gaddafis letzter flüchtiger Sohn, Saif al-Islam, ist im Süden Libyens gefasst worden. Dies bestätigten die libysche Übergangsregierung und der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag, der Gaddafi Junior wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit sucht. Saif al-Islam hatte seinen letzten großen öffentlichen Auftritt im August in Tripolis.
 
Er wurde jetzt nahe der Stadt Obari von Milizen aufgegriffen. Er sei in Begleitung zweier Getreuer gewesen und habe in den Niger fliehen wollen, erkärte der Milizkommandeur.
 
Der Zweitälteste Gaddafis galt als Lieblingssohn des Langzeitdiktators und wurde als dessen möglicher Nachfolger gehandelt. Er gab sich lange als liberal und westlich orientiert, war im Lauf des Aufstandes aber mehr und mehr als Scharfmacher aufgetreten.
 
In Tripolis wurde die Nachricht seiner Festnahme gefeiert. Der Justizminister erklärte, Gaddafi Junior werde ein fairer Prozess gemacht. Ob er an den internationalen Strafgerichtshof ausgeliefert wird, war zunächst unklar. Er hatte nach Angaben des Chefanklägers zuletzt mit dem Gericht darüber verhandelt, unter welchen Bedingungen er sich ergeben könnte.
 
Alle weiteren Kinder Gaddafis hatten sich im Lauf der Revolte ins Ausland abgesetzt oder waren getötet worden.