Eilmeldung

Eilmeldung

"Nationaler Neubeginn" in Griechenland

Sie lesen gerade:

"Nationaler Neubeginn" in Griechenland

Schriftgrösse Aa Aa

Die neue griechische Regierung unter Ministerpräsident Lucas Papademos hat sich für das kommende Jahr ehrgeizige Ziele gesetzt. Sollte es zu dem geplanten Schuldenschnitt kommen, will Athen erstmals seit Jahrzehnten keine neuen Schulden machen.

Die Politiker sprechen von einem Neubeginn. Die Stimmung bei der Jugend des Landes ist zwiespältig: “Wenn wir nichts mehr zu essen haben, dann gehen wir ins Ausland.” Ein anderer Student meint: “Wir werden bleiben und kämpfen. Alle Probleme lassen sich lösen, wenn man kämpft und daran glaubt.” Ihre Kommilitonin gibt sich entschlossen: “Ich werde hier blieben. Denn wenn ich gehe, hätte ich das Gefühl mein Land zu verraten. Ich werde also alles tun, was in meiner Macht steht, um die Lage zu verbessern.”

Ali Sheikholeslami, unser Korrepondent in Athen, erklärte: “Das Vertrauen des Parlaments zu gewinnen ist eine Sache, das Vertrauen des griechischen Volkes eine andere. Optimismus ist hier derzeit Mangelware. Die massive Verschuldung ist also nicht die einzige Herausforderung für die neue Regierung.”