Eilmeldung

Eilmeldung

Spanische Parlamentswahl: Sozialisten gestehen Niederlage ein

Sie lesen gerade:

Spanische Parlamentswahl: Sozialisten gestehen Niederlage ein

Schriftgrösse Aa Aa

Die Sozialisten haben ihre Niederlage bei den Parlamentswahlen anerkannt. Spitzenkandidat  Alfredo Perez Rubalcaba dankte den Wählern für ihre Unterstützung. Der frühere Innenminister  kündigte an, Oppositionsführer zu werden.  
 
Die Wirtschaftskrise war Hauptthema des Wahlkampfs. Der bisherige sozialistische Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero musste sich vorhalten lassen, nicht angemessen auf die Krise reagiert zu haben. Der Regierungschef hatte nach monatelangem Druck vorgezogene Neuwahlen angekündigt. Auf eine Kandidatur für eine dritte Amtszeit verzichtete er.