Eilmeldung

Eilmeldung

Wahl in Spanien: Konservative auf Siegeskurs

Sie lesen gerade:

Wahl in Spanien: Konservative auf Siegeskurs

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der heutigen Wahl in Spanien deuten die Zeichen auf einen Machtwechsel. Die Umfragen lassen keine Zweifel daran, dass die Sozialdemokraten abgewählt werden. Es scheint jetzt nur noch darum zu gehen, wie hoch der Sieg der Konservativen ausfallen wird.

Auf den Spitzenkandidaten der konservativen Volkspartei PP Mariano Rajoy kommt viel Arbeit zu. Er soll Spanien aus der Krise führen. Seinem kürzlich veröffentlichten Programm zufolge hat er vor das Budgetdefizit im kommenden Jahr zu halbieren. Wie er das bewerkstelligen will, ist allerdings unklar.

Rajoy ist für viele Spanier die letzte Hoffnung. Der aktuelle Regierungschef Zapatero tritt gar nicht erst zur Wahl an. An seiner Stelle haben die Sozialisten den früheren Innenminister Alfredo Perez Rubalcaba ins Rennen geschickt. Den Sozialisten droht aller Voraussicht nach ein Debakel von historischem Ausmaß.

In Madrid haben sich rund 200 “Empörte” auf dem Platz “Puerta del Sol” versammelt, um gegen die sozialistische und die konservative Partei zu protestieren, beide seien nur Sklaven der Banken. Viele junger Spanier fühlen sich von den Politikern nicht vertreten und betrachten die Wahl als eine Farce.