Eilmeldung

Eilmeldung

Belgien: Rücktritt di Rupos in der Schwebe

Sie lesen gerade:

Belgien: Rücktritt di Rupos in der Schwebe

Schriftgrösse Aa Aa

Ein weiterer Rückschlag für das krisengeschüttelte Belgien: Der designierte Regierungschef Elio di Rupo hat wegen Differenzen bei den Budgetverhandlungen 2012 das Handtuch geschmissen. Das Land muss seine Schuldenberge verringern.

Der französische Sozialist und Chefunterhändler di Rupo bot König Albert II. seinen Rücktritt an. Wochenlang hatte er mit den Chefs von sechs Parteien beider Landesteile verhandelt. Ob der König den Rücktritt annimmt, ist noch unklar.

Bisher sind alle Versuche, in Belgien eine Regierung zu bilden, gescheitert. Seit eineinhalb Jahren ist eine Übergangsregierung im Amt.