Eilmeldung

Eilmeldung

Kabinett bietet Rücktritt an

Sie lesen gerade:

Kabinett bietet Rücktritt an

Schriftgrösse Aa Aa

Das ägyptische Kabinett hat seinen Rücktritt angeboten. Es zog damit die Konsequenzen aus den tagelangen Protesten auf dem Tahrir-Platz in Kairo.

Mindestens 33 Menschen wurden bei den schlimmsten Ausschreitungen seit dem Aufstand gegen den früheren Staatschef Husni Mubarak getötet. Mehr als 2 000 Menschen wurden verletzt.

Auch am Dienstag sollen die Demonstrationen weiter gehen. Denn die Protestler fordern vor allem den Rücktritt des Militärrates. Einem Entwurf zufolge soll dem Militär in der neuen Verfassung Ägyptens Autonomie gewährt werden. So soll das neue Parlament nicht über den Verteidigungshaushalt entscheiden. Auch mehr als neun Monate nach dem Sturz Mubaraks ist der Rat die einzige Institution in Ägypten, die politisch handlungsfähig ist.