Eilmeldung

Eilmeldung

Putin im eigenen Land ausgebuht!

Sie lesen gerade:

Putin im eigenen Land ausgebuht!

Schriftgrösse Aa Aa

Das hätte sich Russland Ex-Präsident, Ministerpräsident und voraussichtlicher Präsident Putin wohl kaum träumen lassen: Er wird im eigenen Land ausgebuht!

Die Sportfans im Moskauer Olympiski-Stadion wollten am Sonntag lieber weiter Kampfsport sehen als die Ansprache des omnipräsenten Wahlkämpfers Putin im Ring.

Das russische Staatsfernsehen zeigte die Bilder nur mit heruntergeregeltem Ton, im Internet waren sie hingegen mit Originallautstärke zu sehen. Putins Imagepfleger bemühten sich nach allen Kräften, die Schmach zu neutralisieren, erklärt der Politologe Alexej Muchin. Doch das Internet entziehe sich der Kontrolle des Kremls, da gebe es echte Meinungsfreiheit.

Das Staatsfernsehen behauptete denn auch, die Buhrufe hätten nicht Putin, sondern dem Verlierer des Kampfes, Jeff Monson aus den USA, gegolten.

Auch wenn er nach wie vor laut Umfragen Russlands beliebtester Politiker ist, sind viele zwei Wochen vor der Parlamentswahl Putin-müde. Ebenfalls im Internet berichten Bürger, dass seine Partei Stimmen kaufe und andere Wahlgesetze breche.