Eilmeldung

Eilmeldung

Mit dem "SeaOrbiter" auf den Grund der Meere

Sie lesen gerade:

Mit dem "SeaOrbiter" auf den Grund der Meere

Schriftgrösse Aa Aa

Ein ganz erstaunliches Wassergefährt soll künftig die Tiefen der Meere und Ozeane erforschen. “SeaOrbiter” heißt das wie ein Raumschiff anmutende Observatorium mit Panoramablick, das Wissenschaftlern Langzeitaufenthalte unter der Wasseroberfläche ermöglichen wird. Die mehrstöckige Beobachtungsplattform wird von der Meeresströmung angetrieben und soll Einblick gewähren in das maritime Ökosystem, dabei die Auswirkungen des Klimawandels aufzeigen und junge Generationen für die Meereswelt begeistern.

Das Hauptquartier der “SeaOrbiter”-Entwickler befindet sich passenderweise auf einem Schiff, nicht auf hoher See, sondern auf der Seine, im Herzen von Paris. Der französische Architekt Jacques Rougerie arbeitet seit vierzig an dem Projekt. Die Ozeane, die 70 Prozent unseres Planten bedecken, sagt er, sind ein bis heute weitgehend unerforschtes Universum.