Eilmeldung

Eilmeldung

Westen erhöht Druck auf Syrien

Sie lesen gerade:

Westen erhöht Druck auf Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Die Westmächte erhöhen den Druck auf den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad. In London empfing Außenminister William Hague am Montag Vertreter der Opposition. Hague forderte die verschiedenen Oppositionsgruppen zur Einheit auf: “Ich habe bekräftigt, was wir seit dem Sommer sagen, dass Assad gehen sollte. Das ist das Beste für die Zukunft Syriens. Aber ich habe auch betont, wie wichtig es ist, eine gemeinsame Platform der Oppositionsgruppen zu finden”, sagte Hague nach der Unterredung.

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan griff Präsident Assad wegen des brutalen Vorgehens gegen die Opposition scharf an: “Wenn Sie an sich glauben, wenn Sie Vertrauen in Ihre Fähigkeiten als Führungspersönlichkeit besitzen, dann würden Sie Wahlen ausschreiben. Jeder würde wählen können und wenn sie die Wahl gewinnen, dann können sie regieren. Mit Panzern und Kanonen können Sie sich nicht ewig an der Macht halten”, sagte Erdoğan in Istanbul.

In Nordsyrien wurden bei einem Feuerüberfall auf einen türkischen Buskonvoi zwei Türken verletzt. Die Busse befanden sich auf dem Weg nach Mekka. In der vergangenen Woche waren diplomatische Vertretungen der Türkei in Syrien angegriffen worden.