Eilmeldung

Eilmeldung

Berlusconi vor Gericht

Sie lesen gerade:

Berlusconi vor Gericht

Schriftgrösse Aa Aa

Zehn Tage nach seinem Rücktritt ist Silvio Berlusconi erstmals als Angeklagter in einem seiner Prozesse erschienen. Der frühere italienische Regierungschef nahm in Mailand an dem Mediaset-Prozess um Steuervergehen beim Verkauf von Film- und Fernsehrechten teil.

Nach Angaben seines Anwalts will Berlusconi immer dann vor Gericht erscheinen, wenn dies für die Verteidigung wichtig sei. Heute geht auch der spektakuläre Ruby-Prozess weiter. Dabei muss sich Berlusconi wegen Amtsmissbrauchs und Sex mit minderjährigen Prostituierten verantworten.

Zudem ist noch Berlusconis Korruptionsprozess um seinen ehemaligen Anwalt David Mills in der Schlussphase.

Als Regierungschef hatte er sich noch mehrfach vom Parlament mit auf ihn zugeschnittenen Gesetzen Luft in seinen Prozessen verschaffen können.