Eilmeldung

Eilmeldung

J.K. Rowling: "Ich fühlte mich wie eine Geisel"

Sie lesen gerade:

J.K. Rowling: "Ich fühlte mich wie eine Geisel"

Schriftgrösse Aa Aa

Prominente Opfer des britischen Abhörskandals wie die Harry-Potter-Erfinderin J. K. Rowling haben vor einem richterlichen Ausschuss ausgesagt, wie sich die Bespitzelung durch Journalisten auf ihr Leben ausgewirkt hat.

Sie erklärten einhellig, die Recherchemethoden bei “News of the World” und anderen Blättern hätten ihren Alltag extrem eingeschränkt. Rowling sagte: “Ich fühlte mich wie eine Geisel, wie unter Belagerung. Nach der Geburt meiner beiden jüngsten Kinder konnte ich das Haus nicht verlassen, ohne fotografiert zu werden.”

Schauspielerin Sienna Miller berichtete, sie sei von den Reportern der “News of the World” in einen Verfolgungswahn getrieben worden. Noch immer leide sie unter Angstzuständen. Trotz vieler

Nummernwechsel seien ihre Telefone abgehört, ihre E-Mail-Passwörter geknackt und Fotografen auf sie gehetzt worden.

Miller wurden im Mai bereits umgerechnet 116.000 Euro Entschädigung zugesprochen.