Eilmeldung

Eilmeldung

Marokko: Gemäßigte Islamisten nach Wahl stärkste Kraft

Sie lesen gerade:

Marokko: Gemäßigte Islamisten nach Wahl stärkste Kraft

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Parlamentswahl in Marokko zeichnet sich ein Sieg der gemäßigten Islamisten ab. Nachdem die meisten der knapp vierhundert Sitze ausgezählt worden sind, liegt ihre Partei PJD klar vorn. Sie kommt laut Innenministerium bisher auf achtzig Abgeordnete. Nach der neuen Verfassung stellt sie als stärkste Partei jetzt den Regierungschef.

Man erwarte den Auftrag des Königs zur Regierungsbildung, sagt der Parteivorsitzende Abdelilah Benkiran. Man wolle vor allem mit dem Bündnis für Demokratie verhandeln und ansonsten offen sein.

Die zweitstärkste Gruppierung, die Regierungspartei

Istiklal, erreicht nach dieser Teilauszählung 45 Parlamentssitze. Die offiziellen Gesamtergebnisse werden morgen erwartet.

In der Demokratie führe eben die stärkste Kraft die Verhandlungen, sagt der Istiklal-Vorsitzende und bisherige Regierungschef Abbas Fassi. Die PJD sei zwanzig Jahre Opposition gewesen und habe sich jetzt sehr bemüht, sich zu organisieren und ihr Programm darzulegen, wie bisher schon im Parlament.

Die Wahlbeteiligung lag bei 45 Prozent – deutlich mehr als die 37 Prozent bei der letzten Wahl, vor den politischen Reformen dieses Jahres.