Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten: Angespannte Stimmung kurz vor der Wahl

Sie lesen gerade:

Ägypten: Angespannte Stimmung kurz vor der Wahl

Schriftgrösse Aa Aa

Die Stimmung in Ägypten bleibt angespannt, einen Tag vor der ersten Runde der Parlamentswahl. Weiterhin halten Hunderte von Demonstranten auf dem Tahrirplatz in der Hauptstadt Kairo aus. Sie sind unzufrieden mit dem Fortgang der Veränderungen seit dem Umsturz im Februar. Vor allem sind sie unzufrieden mit der großen Rolle, die nach wie vor die Armee spielt.

Das Militär hat diese Woche Kamal Gansuri zum neuen Regierungschef für eine Übergangszeit ernannt. Auch er ist aber – wie schon sein zurückgetretener Vorgänger – ein Vertreter der alten Ordnung; viele sind deshalb erneut enttäuscht.

“Wir wollen eine Regierung, die die Revolution und ihre Forderungen vertritt”, sagt eine Frau hier.

“Gansuri vertrauen wir nicht. Vielleicht holt er ja ein paar Berater dazu, die wir unterstützen – aber dann können die doch gleich die Regierung bilden? Zumindest können wir unsere Meinung sagen: Wir sind hier und gegen Gansuri.”

Die Parlamentswahl beginnt morgen und läuft über mehrere Etappen bis Januar. Im nächsten Jahr soll dann auch ein neuer Staatspräsident gewählt und Ägypten ein zivil regiertes Land werden.