Eilmeldung

Eilmeldung

Irans Parlament will diplomatische Beziehungen zu Großbritannien einschränken

Sie lesen gerade:

Irans Parlament will diplomatische Beziehungen zu Großbritannien einschränken

Schriftgrösse Aa Aa

Das iranische Parlament straft Großbritannien für dessen Sanktionen ab. Mit überwältigender Mehrheit stimmten die Abgeordneten für eine Herabstufung der diplomatischen Beziehungen. Wenn nun auch noch der Wächterrat zustimmt, muss die Regierung in Teheran binnen zwei Wochen den britischen Botschafter ausweisen. Die Botschaft würde dann nur noch von einem Geschäftsträger geführt. Sie könnte gar wie einst die US-Botschaft von wütenden Iranern gestürmt werden, drohte ein Abgeordneter.

Die Parlamentarier zogen mit ihrem Votum die Konsequenz daraus, dass Großbritannien in dieser Woche den heimischen Banken alle Geschäfte mit iranischen Banken untersagt hatte. Nach dem jüngsten Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde, der neue Sorgen über militärische Zwecke des iranischen Atomprogramms aufwarf, war Großbritannien zusammen mit den USA noch vor allen anderen europäischen Staaten mit Sanktionen vorgeprescht. Am Donnerstag wollen die Außenminister der Europäischen Union härtere Strafmaßnahmen gegen den Iran beschließen.