Eilmeldung

Eilmeldung

Islamisten sind Wahlgewinner in Marokko

Sie lesen gerade:

Islamisten sind Wahlgewinner in Marokko

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Tunesien haben auch die gemäßigten Islamisten in Marokko die vorgezogene Parlamentswahl für sich entschieden. Zur absoluten Mehrheit hat es für die Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung nicht gereicht, sie muss eine Regierungskoalition bilden. König Mohammed VI. wird voraussichtlich an diesem Montag einen ihrer Politiker als Ministerpräsidenten bestimmen.

Der stellvertretende Generalsekretär der PJD Lahcen Daoudi erklärte, Marokko wolle sich der Welt weiter öffnen. Die Partnerschaft mit den Europäern solle weiter vorangebracht werden, was auch für die arabische Welt gelte. Die PJD sei für die Globalisierung. Marokko werde sich nicht verschließen, sondern weiter öffnen.

Wahrscheinliche Koalitionspartner der PJD sind die konservativ-nationalistische Istiqlal und die sozialistischen Parteien USFP und PPS. Die Wahlbeteiligung lag nach offiziellen Angaben bei mehr als 45 Prozent.