Eilmeldung

Eilmeldung

Al-Arabi: Intervention in Syrien vermeiden

Sie lesen gerade:

Al-Arabi: Intervention in Syrien vermeiden

Schriftgrösse Aa Aa

Die Außenminister der EU beraten am Donnerstag in Brüssel über die Lage in Syrien. Auch der Generalsekretär der Arabischen Liga, Nabil al-Arabi, wird zu den Gesprächen erwartet. Euronews Reporter Riad Muassass traf al-Arabi in Kairo und fragte, was die Liga vom syrischen Präsidenten Bashar al-Assad verlangt.

Al-Arabi sagte: “Wir wollten zunächst einmal, dass er versprechen sollte, Zivilisten zu schützen. Wir wollten eine Gruppe von Beobachtern ins Land schicken, um dies sicherzustellen. Aber Bashar al-Assad hat hierzu seine Zustimmung nicht gegeben und den Prozess komplett blockiert.”

Euronews fragte: “Wollen Sie also, dass das Ausland interveniert?” Al-Arabi antwortete: “Überhaupt nicht. Wir wollen eine Intervention von außen in Syrien auf alle Fälle vermeiden.”

Nach Angaben von Aktivisten begannen die syrischen Sicherheitskräfte unterdessen eine Großrazzia in der Provinz Daraa. In der Stadt Idlib sollen zwei Teilnehmer einer Kundgebung gegen Präsident Bashar al-Assad durch Schüsse getötet worden sein.