Eilmeldung

Eilmeldung

Hunderttausende Briten im Streik

Sie lesen gerade:

Hunderttausende Briten im Streik

Schriftgrösse Aa Aa

Hunderttausende Mitarbeiter des britischen öffentlichen Dienstes haben aus Protest gegen geplante Rentenkürzungen ihre Arbeit niedergelegt.

In den Ausstand traten neben anderen Lehrer, Krankenschwestern, Sanitäter und Mitarbeiter der Passkontrollen und der Müllabfuhr.

Der britische Schatzkanzler George Osborne forderte die Gewerkschaften auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Die Streiks würden nichts bringen, weil einfach kein zusätzliches Geld zu verteilen sei.

Im ganzen Land gab es Kundgebungen und Streiks. Eine genaue Zahl der Teilnehmer war schwer zu ermittlen. Die Gewerkschaften gehen davon aus, dass zwei Millionen Menschen beim größten Streik des Landes seit 30 Jahren mitmachten.

An Großbritanniens wichtigsten Flughäfen, Heathrow und Gatwick, hatte man sich auf die Streiks vorbereitet. Zusätzliches Personal war angefordert worden.

Lesen Sie auch :

Großbritannien: Proteste und schlechte Aussichten

Was macht der britische Staat mit dem Geld aus der Rentenkasse?