Eilmeldung

Eilmeldung

Vergangenheitsbewältigung auf spanisch

Sie lesen gerade:

Vergangenheitsbewältigung auf spanisch

Schriftgrösse Aa Aa

Das Mausoleum des früheren spanischen Diktators Franco soll in ein Dokumentationszentrum umgewandelt werden. Das hat eine Expertenkommission unter sozialistischer Führung vorgeschlagen. Die Überreste des Diktators im Valle de los Caídos sollen hierfür umgebettet werden, um eine Gedenkstätte für die Opfer des spanischen Bürgerkriegs zu schaffen, so die Pläne.

Da jedoch mit der Regierung auch die Expertenkommission wchselt, drohen die Pläne in einer Schublade zu verschwinden.

Dagegen wehrt sich der scheidende sozialistische Minister Ramón Jáuregui. Er erklärte, dass sich die Spanier auch diesem Teil ihrer Geschichte stellen müssten. Es handele sich hierbei weder um einen Anachronismus, noch um politisches Sektierertum, ganz im Gegenteil.

Die Franco-Diktatur und der spanische Bürgerkrieg entzweiten das Land und teilen es bis heute in zwei politische Lager: In Sozialisten und Konservative. Opfer des Regimes fordern seit langem eine Umbettung des Diktators aus dem Valle de los Caídos.