Eilmeldung

Eilmeldung

Vier Jahre Haft für Michael Jacksons Arzt

Sie lesen gerade:

Vier Jahre Haft für Michael Jacksons Arzt

Schriftgrösse Aa Aa

Der frühere Arzt von Michael Jackson muss ins Gefängnis. Wegen fahrlässiger Tötung wurde Conrad Murray zur Höchststrafe von vier Jahren verurteilt.

Ihren Sohn bringe das nicht wieder zurück, sagte Jacksons Mutter Katherine nach der Entscheidung. Aber so sei das Gesetz, und der Richter habe die Höchststrafe verhängt. Sie danke dem Richter und den Staatsanwälten, es sei gut gelaufen.

Jackson wurde vor zweieinhalb Jahren tot aufgefunden. In dem Prozess ging es darum, ob Murray dafür verantwortlich war, dass er ohne Überwachung ein schweres Betäubungsmittel einnahm.

Michael Pastor, der Richter in Los Angeles, fand harte Worte für Murray: Der Arzt habe ganz schlimme Medizin betrieben, sagte er. Damit habe er gegen seinen ärztlichen Eid verstoßen, um des Geldes willen.

Eine Strafe auf Bewährung lehnte der Richter ab. Anfang des Jahres soll es nun noch um eine mögliche Entschädigung für Jacksons Angehörige gehen.